#1 Die Kraft des Geistes von onivido 03.05.2014 23:16

Marko war ein, mit esoterischem Wissen vorbelasteter Versicherungsangestelleter, der in seiner Freizeit die Kraft seines Geistes mittels Meditation und anderen einschlägigen Methoden stärkte und schulte. Er hatte unzählige Bücher über Hypnose studiert, versäumte es nie relevante Artikel zu diesem Thema auch in den dümmlichsten Magazinen zu lesen. Viele Male hatte er versucht seinen Willen einem ahnungslosen Kollegen aufzuzwingen und war gescheitert. Jedoch liess ser sich von seinen Misserfolgen nicht entmutigen. Nach einer ausgedehnten Analyse, war er zu dem Schluss gekommen, dass diese Versuche zu anspruchsvoll gewesen waren. Ein angehender Kraftsportler trainiert nicht mit 100kg-Gewichten, argumentierte er.
Sein neuestes Projekt war, die die Beeinflussung der Goldfische in seinem Aquarium durch seinem Willen zu demonstrieren. Er würde er sie dazu zwingen in Formation im Kreise zu schwimmen. Dazu stellte er sich vor das Aquarium, blickte auf die faul im Aquarium gleichmässig nach dem Sauerstoff im Wasser schnappenden Fische und wiederholte halblaut:
“Höhere geistige Stufe beherrst niedrigere geistige Stufe”.
Eine halbe Stunde später hätte ein Beobachter feststellen können, dass die Fische immer noch nicht im Kreis schwammen, Marko indess aufgehört hatte “Höhere geistige Stufe beherrst niedrigere geistige Stufe” zu murmeln und stattdessen wie die Goldfische ryhtmisch den Mund öffnete und schloss.

#2 RE: Die Kraft des Geistes von baroque 04.05.2014 06:17

Nun, onivido,

so hat Marko doch noch seine´Erleuchtung´ gefunden!
Ob es ihm bei einem Hering auch so ergangen wäre?

Nette Geschichte über den (Un)sinn der Esotorik.

Mit Grüssen
baroque

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz