#1 Maxens Megawurst von Argus 20.07.2016 23:50

Mein Freund Max besitzt einen Fleischereibetrieb. Max hatte vor etlichen Jahren mal ein paar Stunden Mathematik studiert. Und nun wollte er gerne ins Guinessbuch der Rekorde mit einer unendlich langen Wurst. Man sagt ja immer so einfach dahin: Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Max seine unendliche Wurst würde ein Ende, oder besser gesagt, einen Anfang haben.

Max hatte die Heinzelmännchen angeheuert. So eine unendliche Wurst konnte kein Mensch fabrizieren. Auf dem Marktplatz von Buxtehude wurde die leckere Wurst ausgestellt. Sie ragte in den Himmel, verlor sich in den Weiten des Weltalls.

Am Ende der Wurst, hier unten auf der Erde, schnitt man großzügig Stück um Stück ab, und verteilte sie an die feiernde Meute. Die Wurst rutschte dabei immer wieder in ihre Ausgangsposition zurück. Es würde unendlich so weitergehen, meinte Max, unser Mathematiker.

Die Fleischer hatten aber ihre Zweifel an der Unendlichkeit der Wurst. Denn eine Wurst mit einem Ende sei ja nicht unendlich, jedenfalls nicht das Ende, an dem sie abschnitten.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz